Barrierefreiheit in der WEG – Rechtssicherer Umgang mit Eigentümeranträgen

Inhalt

Die Zahl der Senior:innen steigt. Das hat Auswirkungen auf die deutsche Immobilienwirtschaft: Barrierefreier Wohnraum wird immer gefragter. Auch jüngere Menschen planen vorausschauender. Das spiegelt sich im neuen WEG-Gesetz wider. Die Umsetzung solcher baulichen Veränderungen wurde erleichtert und Eigentümer:innen wurden weitreichende Möglichkeiten eingeräumt.
Für Verwalter:innen bedeutet dies zusätzliche Arbeit. Äußern Eigentümer:innen oder deren Mieter:innen den Wunsch, bauliche Veränderungen zur Herstellung von Barrierefreiheit durchzuführen, müssen Verwalter:innen diesen Wunsch entgegennehmen, inhaltlich klären, eine Entscheidung der Eigentümerversammlung vorbereiten, herbeiführen und umsetzen.
Dr. Johannes Hogenschurz vermittelt Ihnen die Grundlagen der Regelungen zu Barrierefreiheit in Wohnungseigentums- und Mietrecht einschließlich der sich aus § 21 WEG ergebenden Kostenfolge.

Folgende Themen werden besprochen:

  • Was ist Barrierefreiheit?
  • Wann besteht ein Anspruch auf Maßnahmen zur Barrierefreiheit?
  • Dauerhafter Umbau oder vorübergehender Einbau?
  • Für Wohnungseigentümer oder Mieter?
  • Genehmigen oder selbst vornehmen?
  • Wer muss zahlen (Kostenfolgen)?

Sie können zeitlich nicht teilnehmen oder haben ein vergangenes digitales Lern-Event verpasst? Kein Problem!
Buchen Sie einfach das aufbereitete Event-Video.

 

  • Flexibel in Ort und Zeit innerhalb von 100 Tagen abrufbar
  • Nachhaltig, informativ und praxisbezogen
  • Auf die wichtigsten Inhalte fokussiert

 

Bei unseren Event-Videos erhalten Sie nach Durchführung einer Lernerfolgskontrolle ein Teilnahmezertifikat.

Hier Sie finden Sie weitere Informationen zu den Systemvoraussetzungen unserer eingesetzten Software.

Diesen Kurs teilen

Expert:in

Dr. Johannes Hogenschurz
Vorsitzender Richter am Landgericht Köln
„Dr. Johannes Hogenschurz“ ist seit 25 Jahren als Richter am Landgericht Köln tätig. Als Wohnungseigentümer und Referent für Rechtsanwalts- und Verwalterfortbildung ist er mit den praktischen Problemen und der Vermittlung juristischer Vorgaben an Verwalter:innen und Wohnungseigentümer:innen vertraut. Darüber hinaus hat er an aktuellen Fachbüchern mitgewirkt: – Hogenschurz, WEG, 3. Aufl. 2022 – Jennißen, WEG, 7. Aufl. 2022 – Münchener Kommentar zum BGB, 8. Aufl. 2021

Details

Hinweis: Eine Buchung mit dem Internet Explorer ist nicht möglich. Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.

Empfehlungen

0
    0
    Buchungsübersicht
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop