Wirksamkeit von Klauseln in Verwalterverträgen

Inhalt

Klauseln in Verwalterverträgen regeln die Rechtsbeziehung zwischen Wohnungseigentümergemeinschaften und WEG-Verwaltungen nach Möglichkeit verbindlich und eindeutig. Kommt es jedoch zu Unstimmigkeiten zwischen Verwaltung und Gemeinschaft, wird regelmäßig auch über den Inhalt, die Auslegung oder die Wirksamkeit von Vertragsklauseln gestritten. Das gilt insbesondere, wenn die Klauseln zusätzliche Vergütungsansprüche der Verwalterin oder des Verwalters gegenüber der WEG betreffen. Im Rahmen gerichtlicher Auseinandersetzungen spielt dabei regelmäßig die Vereinbarkeit der strittigen Klausel mit dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine entscheidungserhebliche Rolle. Rechtsanwalt Jan Wittenborn gibt einen Überblick über die rechtliche Einordnung der Problematik und stellt die Rechtsprechung zu ausgewählten Klauseln dar.

Folgende Themen werden besprochen:

  • Rechtliche Einordnung des WEG-Verwaltervertrages – Vertragspartner:innen
  • Rechtsschutz gegen Vertragsklauseln
  • Ausgewählte Klauseln, insbesondere zur Verwaltervergütung

Sie können zeitlich nicht teilnehmen oder haben ein vergangenes digitales Lern-Event verpasst? Kein Problem!
Buchen Sie einfach das aufbereitete Event-Video.

 

  • Flexibel in Ort und Zeit innerhalb von 100 Tagen abrufbar
  • Nachhaltig, informativ und praxisbezogen
  • Auf die wichtigsten Inhalte fokussiert

 

Bei unseren Event-Videos erhalten Sie nach Durchführung einer Lernerfolgskontrolle ein Teilnahmezertifikat.

Hier Sie finden Sie weitere Informationen zu den Systemvoraussetzungen unserer eingesetzten Software.

Diesen Kurs teilen

Expert:in

Jan Wittenborn
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht & für Verwaltungsrecht

Details

Hinweis: Eine Buchung mit dem Internet Explorer ist nicht möglich. Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.

Empfehlungen

0
    0
    Buchungsübersicht
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop